Kontrabass

Thomas Heisler

Sein Traum, Schlagzeuger zu werden, zerplatzte jäh am Ruhebedürfnis seines Vaters. So erlernte Thomas Anfang der Achtziger das E-Bassspielen und war zunächst begeistert von Rockmusik. Wenig später wurde er von der Funkwelle erfasst: Statt Hausaufgaben zu machen, übte er Nachmittage lang das slappen. Während der Studienzeit entdeckte er die Liebe zum Jazz und sparte eisern auf den ersten Kontrabass. Seither beschäftigt er sich sowohl mit Rock-Musik als E-Bassist als auch mit Jazz als Kontrabassist.

Wichtige Stationen in seinem Musikerleben waren Handshake (Freiburg), Rauchfass (Freiburg), Tattoo (Karlsruhe), The ACT (Emmendingen), Duett-Komplett (Freiburg) und nicht zu vergessen Covers-Finest (Freiburg), wo er 15 Jahre lang für präzises Timing sorgte und den ruhenden Pol gebildet hat. Heute ist er bekennender Bundlos- und Kontrabassist.